TEXTILPRINT

by anjela


Über mich Kontakt Impressum Datenschutz Galerien Links Materialien A G B ´ s   und Widerrufsbelehrung Impressum Links Kontakt AGB Materialien

HOME

Galerien aboutme Alejna Alejna

                                 Individuell angefertigte Textilien !   

Flock & Flex :

Beim Flockdruck, der sich durch seine erhabene, samtartige Oberfläche kennzeichnet, wird das Motiv über einen Plotter ausgeschnitten und anschließend unter großem Druck und bei Hitze auf die Textilien aufgebracht.

Wird mit einer Flockfolie gearbeitet, schneidet ein Plotter das Motiv aus. Die überstehenden Reste werden anschließend mit einem Messer entfernt. Dieser Vorgang wird als Entgittern bezeichnet.

Mithilfe einer Transferpresse wird das Motiv dann auf den Stoff aufgebracht.

Zu den Vorteilen des Flockdrucks gehört, dass er sich durch eine hohe Waschbeständigkeit, Lichtechtheit, lange Haltbarkeit, gute Farbdeckung und leuchtintensive Farben auszeichnet.

Zudem eignet sich der sehr edel wirkende Flockdruck für Einzelstücke und kleine Auflagen. Nachteilig ist aber, dass nur eher einfache Motive dargestellt werden können, wobei die Motive als schneidfähige Vektorgrafik vorliegen müssen. Motive mit mehr als drei Farben oder Farbverläufen sind nicht möglich.


Der Flexdruck ähnelt dem Flockdruck, denn auch hier wird das Motiv per Schneidplotter aus einer einfarbigen oder mehrfarbigen Folie ausgeschnitten und anschließend mit einer Transferpresse auf den Stoff aufgebracht. Die Oberfläche des Drucks ist jedoch nicht erhaben und samtartig, sondern glatt und glänzend. Zudem ist der Flexdruck deutlich dünner und dehnbarer als der Flockdruck. Der Flexdruck eignet sich für viele Materialien, für Baumwolle ebenso wie für beispielsweise Polyester oder Filz.

Die Vorteile des Flexdrucks liegen in der Farbbrillanz und der Lichtechtheit, der hohen Haltbarkeit und Waschbeständigkeit, sowie in den scharfen Konturen. Zudem können unterschiedliche Folien verwendet werden, beispielsweise Reflex-, Gold- oder Silberfolien, und auch der Flexdruck bietet sich bei  Einzelstücken und kleinen Auflagen an.

            

Nachteilig ist, dass das Motiv auch beim Flexdruck als Vektorgrafik vorliegen muss und Farbverläufe sowie vielfarbige Motive nicht umsetzbar sind.


DIGITALDIREKTDRUCK:

Einen Direktdrucker muss man sich vorstellen wie einen Tintenstrahldrucker im Büro oder Zuhause.

Statt eines Blattes Papiers wird jedoch das Textil bedruckt. Dafür werden spezielle Farben und hochentwickelte Druckköpfe eingesetzt, die Ihr Motiv punktgenau auf die Textilfasern übertragen.


Wie der Tintenstrahldrucker bevorzugt der Direktdrucker einen weissen Untergrund.

Aber keine Sorge: Auch farbige Textilien können per Direktdruck veredelt werden. Der Trick? Zunächst wird eine weisse Farbschicht aufgetragen, bevor das Motiv aufgebracht wird. So leuchten die Farben noch brillanter.

 

So sind Farbverläufe , Fotos und viel mehr möglich ! Geeignet sind Baumwollgewebe & Baumwollmischgewebe 80/20 .


Preise ….

gestalten sich so individuell wie der Druck & das Textil !ch K

Je nach Kundenwunsch – Verwendungszweck – und Aufwand. Eine Nachfrage lohnt sich bestimmt

chfrage lohnt sich bestimmt !

PC

MOBIL